Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE)

Aus Schatzsucher.Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) ist eine Obere Landesbehörde des Landes Rheinland-Pfalz, die dem Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur untersteht. Sitz der am 1. Januar 2007 gegründeten Denkmalfachbehörde ist der Erthaler Hof in Mainz. Generaldirektor ist seit dem 1. August 2007 Thomas Metz. In ihm wurden stufenweise das „Landesamt für Denkmalpflege Rheinland-Pfalz“ sowie die Landesmuseen in Mainz, Trier und Koblenz zusammengeführt.

Aufgaben

Die Aufgaben der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz umfassen die Wahrnehmung der fachlichen Angelegenheiten des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege. Dazu gehört, Kulturdenkmäler systematisch aufzunehmen, auszuwerten, die Denkmalliste zu führen, die Denkmalschutzbehörden und die Eigentümer von Kulturdenkmälern zu beraten, sowie das Verständnis der Öffentlichkeit für Denkmalschutz und Denkmalpflege zu fördern.[1] Grundlage ist das Denkmalschutzgesetz des Landes Rheinland-Pfalz.

Zudem werden Gelder der Generaldirektion für die Renovierung kirchlicher Gebäude verwendet.[2]

Organisation

Die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz ist in die folgenden sechs Direktionen unterteilt:

Landesdenkmalpflege

Die Direktion Landesdenkmalpflege, die ihren Sitz ebenfalls im Erthaler Hof in Mainz hat, ist zuständig für die wissenschaftliche Erfassung, Erforschung und Dokumentation der Kulturdenkmäler bis hin zur konkreten Beratung bei wichtigen Instandsetzungsmaßnahmen. Zu den Kernaufgaben gehört das Auffinden der Kulturdenkmäler und das Führen der Denkmalliste. Seit dem 15. Juli 2015 ist Landeskonservatorin Roswitha Kaiser Direktorin.

Direktoren bzw. Landeskonservatoren

Landesarchäologie

Die Direktion Landesarchäologie kümmert sich um die Erforschung, Sicherung und Erhaltung der archäologischen Denkmäler und Quellen in Rheinland-Pfalz. Sie besitzt Außenstellen in Koblenz, Mainz, Speyer und Trier. Damit ist eine flächendeckende Erforschung des Landes sichergestellt. Zur Direktion Landesarchäologie gehört außerdem das „Referat Erdgeschichte“ in Mainz. Landesarchäologe ist Axel von Berg.

Burgen, Schlösser, Altertümer

Die Direktion Burgen, Schlösser, Altertümer mit Sitz auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz hat die Aufgabe, das ihr anvertraute kulturelle Erbe, Bauwerke und Sammlungen zu sichern, zu unterhalten, zu pflegen und für künftige Generationen zu bewahren. Gleichzeitig werden die Denkmäler kulturell und touristisch erschlossen, um sie für jedermann verständlich und lebendig präsentieren zu können. Die Direktion wurde 1998 innerhalb des Landesamtes für Denkmalpflege als Nachfolgerin der „Verwaltung der staatlichen Schlösser Rheinland-Pfalz“ gebildet und verwaltet etwa 80 Objekte. Direktorin ist Angela Kaiser-Lahme.

Landesmuseum Koblenz

Das Landesmuseum Koblenz befindet sich auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz und ist nach Mainz und Trier das jüngste Landesmuseum in Rheinland-Pfalz. Neben den ständigen Abteilungen (August Horch, Bimsindustrie, Weinbau, Zinngießerei, Sektherstellung, Schnapsbrennerei und Archäologie) zeigt das Landesmuseum Koblenz als einziges technisches Landesmuseum jährlich mehrere Sonderausstellungen. Zum Museum gehört die Landessammlung zur Geschichte der Fotografie. Die Festung Ehrenbreitstein ist nicht nur Sitz des Landesmuseums Koblenz, sondern auch dessen größtes Exponat. Die Abteilung „Geschichte der Festung“ beschäftigt sich mit der Historie der Festung Koblenz-Ehrenbreitstein und behandelt auch allgemeine Fragen des Festungswesens und der Militärtechnik.

Landesmuseum Mainz

Das Landesmuseum Mainz ist eines der ältesten Museen in Deutschland. Eine seiner Vorgängerinstitutionen, die Städtische Gemäldesammlung, wurde bereits 1803 von Jean-Antoine Chaptal auf Veranlassung Napoléon Bonapartes durch eine Schenkung von 36 Gemälden gegründet. Das Museum, welches sich heute im ehemaligen kurfürstlichen Marstall befindet, gehört zusammen mit dem Römisch-Germanischen Zentralmuseum und dem Gutenberg-Museum zu den bedeutenden Museen in Mainz. Seine kunst- und kulturgeschichtliche Sammlung erstreckt sich von der Vorgeschichte über die römische Zeit, das Mittelalter und den Barock bis hin zur Jugendstilzeit und der Kunst des 20. Jahrhunderts. Von 2004 bis 2010 wurde das Landesmuseum Mainz für insgesamt 32 Millionen Euro saniert und neuesten museumspädagogischen und technischen Anforderungen angepasst.

Rheinisches Landesmuseum Trier

Das Rheinische Landesmuseum Trier ist eines der bedeutendsten archäologischen Museen in Deutschland. Seine Sammlung erstreckt sich von der Vorgeschichte über die römische Zeit, das Mittelalter bis zum Barock. Vor allem aber die römische Vergangenheit der ältesten Stadt Deutschlands (Augusta Treverorum) wird im Landesmuseum Trier anhand von archäologischen Funden lebendig dargestellt. Das Museum ist traditionell in archäologischen Ausgrabungen tätig und nimmt somit Aufgaben der Bodendenkmalpflege wahr.

Skandale bei der GDKE

Barbarenschatzprozess

Am 9. Mai 2013 grub der Sondengänger Benjamin Czerny in einem Waldstück bei Rülzheim mehrere, aus dem fünften Jahrhundert nach Christus stammende Gegenstände aus. Darunter befanden sich u.a. eine silberne Schüssel mit Goldfassung, ein römisches Feldzeichen oder Zierbeschlag aus Silber, sowie ein großer Goldbeschlag in Viertelmondform. Am 16. Dezember 2013 gab der ehrliche Finder bei einer Archäologin der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz die ausgegrabene Fundstücke ab. Auf die anschließende Anzeige der GDKE folgten mehrere Prozesse mit Berufungen und Revisionen.

  • AG Speyer, 25.02.2015 - 1 Ls 5114 Js 14230/13
  • LG Frankenthal, 25.01.2016 - 5 Ns 5114 Js 14230/13
  • OLG Zweibrücken, 07.07.2016 - 1 OLG 1 Ss 37/16
  • Beschluss Barbarenschatzprozess OLG Zweibrücken
  • LG Frankenthal, 08.02.2018 - 6 Ns 5114 Js 14230/13

Das OLG Zweibrücken stellte in seinem Beschluss fest, dass Gerichte und Amtsarchäologen innerhalb von drei Jahren nicht nachweisen konnten welche besonderer wissenschaftlicher Bedeutung der vom Angeklagten ausgegrabenen Gegenständen für die wissenschaftliche Forschung beizumessen ist. Daher musste vor dem LG Frankenthal am 08.02.2018 des Verfahren erneut verhandelt werden, dass stellte schließlich den Barbarenschatzprozess ein.

Streit um Hügelgräber

Eine engagierte Frau aus Herxheim ist im April 2020 mit einer Warnweste in den Wald gegangen, als sie hörte, dass der Forst zum wiederholten Mal mit einem Holzvollernter über die 3500 Jahre alten Bodendenkmäler, hinter ihrem Haus, fuhr. Sie versuchte vergeblich mit dem Harversterfahrer die Situation zu klären. Er erkläre, dass er schon seit Jahren über die Bodendenkmäler fahren würde. Auf diesen Misstand hatte die Frau die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) schon mehrfach aufmerksam gemacht - leider ohne Ergebnis. Der Fahrer alarmierte seinen Vorgesetzten, der in den Wald eilte um sich ebenso mit der Frau, die sich aktiv für die Bodendenkmäler in Rheinland-Pfalz einsetzte auseinander zu setzen. Später erhielt die tapfere Frau eine Zahlungsaufforderung der Verbandsgemeinde Herxheim, die ihr einen einstündigen Arbeitsausfall des Harvesters in Rechnung stellte. Wie die Rheinpfalz berichtete soll sie 'nun für die eine Stunde Arbeitsausfall aufkommen: 357 Euro werden ihr in Rechnung gestellt, die trotz Widerspruchs im Januar auf über 400 Euro wachsen – nebst Mahngebühr und Androhung von Pfändung'.[3]

Diese Ungerechtigkeit wollte die Frau nicht einfach hinnehmen und wendete sich an Rechtsanwalt Markus Menzendorff aus Frankfurt, der auch schon den Sondengänger Benjamin Czerny erfolgreich gegen die Anzeige der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) verteidigt hatte, siehe dazu auch der Barbarenschatzprozess. Der Anwalt Markus Menzendorff hatte Czerny verteidigt und vertrat nun auch die Anwohnerin. Er teilte gleich gegen die GDKE aus: „Mir ist bekannt, dass die GDKE gegenüber der Nachrichtenagentur dpa und der übrigen Presse damals mitgeteilt hat, Benjamin Czerny sei zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das ist nicht zutreffend.“ Der Sondengänger sei nur verwarnt worden, „eine Verurteilung ist ausdrücklich unterblieben“.[4]

Der Chef der Landesarchäologen von der GDKE in Speyer Ulrich Himmelmann spricht von einem Konstruktionsfehler bei der Unterschutzstellung 2007.[5] Wie Birgit Möthrath von der Rheinpfalz weiter berichtet ist es nur der Zivilcourage einer Anwohnerin zu verdanken, dass die Bodendenkmäler zukünftig geschützt sind. Nur ihre Zivilcourage und Hartnäckigkeit hatten dafür gesorgt, dass sich alle Verantwortlichen zusammen gesetzt, eine neue Regelung zum Schutz der Gräber aufgestellt und eine Verwaltungspanne aufgearbeitet wurde.[6]

Skandal in der Landesarchäologie Koblenz

Dem SWR wurde im Dezember 2020 ein 18-seitiges Dokument mit sehr brisantem Inhalt, u.a. Fotos aus den Amtsräumen und Auszügen aus dem Chat-Verlauf der Landesarchäologie Koblenz, zugespielt[7]. Zuvor hatten sich zwei Schatzsucher in einem Brief an Ministerpräsidentin Malu Dreyer über diese WhatsApp-Gruppe beschwert[8]. Die Fotos zeigten echte menschliche Wirbelsäulen in Töpfen die in den Amtsräumen standen. Auf einem anderen Foto sah man eine Gemälde eines umstrittenen völkischen Malers das im Eingangsbereich des Landesamts für Archäologie aufgehängt wurde[9]. Nach diesem Skandal um menschliche Wirbelsäulen in Blumentöpfen sah sich die Landesarchäologie Koblenz mit Vorwürfen wegen rassistischer und sexistischer Formulierungen konfrontiert[10]. Statt gegen solche Äußerungen einzugreifen, melde sich der Administrator der Landesarchäologie im Chat zu Themen wie "Öffentliches Betrinken" oder "Russische Frauen" zu Wort[11]. In dem Chat, der dem SWR in Teilen vorgelegt wurde, wurde laut dem Sender auch ein Beamter der Landesarchäologie bedroht[12]. Das Wissenschaftsministerium in Mainz nannte die Beiträge gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (DPA) „indiskutabel und unangemessen“. Die Mitarbeiter der Landesarchäologie seien angewiesen worden, „nicht nur aus dieser, sondern auch aus anderen Sondengänger-Chat-Gruppen auszutreten“. Zudem habe die Landesarchäologie eine dienstrechtliche Prüfung des Sachverhaltes eingeleitet[13]. In dem Schreiben an Malu Dreyer, das dem SWR vorliegt, heißt es wörtlich: „Sie werden nach der Lektüre verstehen, dass wir mit einem Mitarbeiter einer Landesbehörde, der als Administrator rechtsradikale, sexistische und homophobe Beträge in nicht unerheblichem Umfang akzeptiert und sogar durch eigene Beiträge entsprechend partizipiert, auf keinen Fall zusammenarbeiten können.“[14]

Veröffentlichungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. § 25 DSchG
  2. {{#if:2016-03-04|{{#iferror: Vorlage:FormatDate| |}}}}{{#if:|{{{autor}}}: }}{{#if:http://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm%7C{{#if:Kirche St. Ignaz in Mainz: Sanierung geht weiter - Zwei Millionen Euro für neuen Innenraum|[{{#invoke:Vorlage:Internetquelle|archivURL|1={{#invoke:URLutil|getNormalized|1=http://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm}}}} {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel=Kirche St. Ignaz in Mainz: Sanierung geht weiter - Zwei Millionen Euro für neuen Innenraum}}]{{#if:| ({{{format}}})}}{{#if:| {{{titelerg}}}{{#invoke:Vorlage:Internetquelle|Endpunkt|titel={{{titelerg}}}}}}}}}|{{#if:http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm%7C{{#if:{{#invoke:TemplUtl%7Cfaculty%7C}}%7C{{#invoke:Vorlage:Internetquelle%7CTitelFormat%7Ctitel={{#invoke:WLink%7CgetEscapedTitle%7C1=Kirche St. Ignaz in Mainz: Sanierung geht weiter - Zwei Millionen Euro für neuen Innenraum}}}}|[{{#invoke:URLutil|getNormalized|1=http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm}} {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel={{#invoke:WLink|getEscapedTitle|1=Kirche St. Ignaz in Mainz: Sanierung geht weiter - Zwei Millionen Euro für neuen Innenraum}}}}]}}{{#if:| ({{{format}}}{{#if:Allgemeine Zeitung2015-04-01http://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm{{#if: 2021-01-11 | {{#if:{{#invoke:TemplUtl|faculty|1}}||1}}}} | ) | {{#if:{{#ifeq:de|de||{{#if:|1}}}}| ; | )}}}}}}{{#if:| {{{titelerg}}}{{#invoke:Vorlage:Internetquelle|Endpunkt|titel={{{titelerg}}}}}}}}}}}{{#if:{{#invoke:TemplUtl|faculty|}}| (Nicht mehr online verfügbar.)}}{{#if:http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm%7C{{#if:{{#invoke:URLutil%7CisResourceURL%7C1=http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm}}%7C%7C}}}}{{#if:Kirche St. Ignaz in Mainz: Sanierung geht weiter - Zwei Millionen Euro für neuen Innenraum|{{#if:{{#invoke:WLink|isValidLinktext|1=Kirche St. Ignaz in Mainz: Sanierung geht weiter - Zwei Millionen Euro für neuen Innenraum|lines=0}}||}}}}{{#if: | In: {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel={{{werk}}}}}}}{{#if: Allgemeine Zeitung| Allgemeine Zeitung{{#if: 2015-04-01http://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm%7C,%7C{{#if: 2021-01-11 | {{#if:{{#invoke:TemplUtl|faculty|1}}|;|,}}}}}}}}{{#if: 2015-04-01| {{#if:{{#invoke:DateTime|format|2015-04-01|noerror=1}} |{{#invoke:DateTime|format|2015-04-01|T._Monat JJJJ}} |{{#invoke:TemplUtl|failure|1=Fehler bei Vorlage:Internetquelle, datum=2015-04-01|class=Zitationswartung}}}}{{#if: http://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm%7C,%7C{{#if: 2021-01-11 | {{#if:{{#invoke:TemplUtl|faculty|1}}|;|,}}}}}}}}{{#if: | S. {{{seiten}}}{{#if: http://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm%7C,%7C{{#if: 2021-01-11 | {{#if:{{#invoke:TemplUtl|faculty|1}}|;|,}}}}}}}}{{#if: http://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm{{#invoke:TemplUtl%7Cfaculty%7C}}%7C+{{#if:2015-04-01Allgemeine Zeitung|{{#if:http://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm%7Carchiviert%7Cehemals}}%7C{{#if:http://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm%7CArchiviert%7CEhemals}}}}+{{#if:http://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm%7Cvom%7Cim}}+Vorlage:Referrer{{#if: 2016-03-04| am {{#iferror: Vorlage:FormatDate|2016-03-04{{#if:916||(?)}}}}}}{{#if: 2021-01-11|;}}}}{{#if: 2021-01-11| {{#if:2015-04-01Allgemeine Zeitunghttp://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm{{#invoke:TemplUtl%7Cfaculty%7C}}%7Cabgerufen%7CAbgerufen}} {{#switch: Vorlage:Str len |4=im Jahr |7=im |10=am |#default={{#invoke:TemplUtl|failure|1=Fehler bei Vorlage:Internetquelle, abruf=2021-01-11|class=Zitationswartung}}}} {{#invoke:DateTime|format|2021-01-11|T._Monat JJJJ}} | {{#invoke:TemplUtl|failure|1=Vorlage:Internetquelle | abruf=2022-MM-TT ist Pflichtparameter}} }}{{#if:{{#ifeq:de|de||{{#if:|1}}}}|{{#if:Allgemeine Zeitung2015-04-01http://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm{{#if: 2021-01-11 | {{#if:{{#invoke:TemplUtl|faculty|1}}||1}}}} | ( | {{#if: | | (}} }}{{#ifeq:{{#if:de|de|de}}|de|| {{#invoke:Multilingual|format|{{{sprache}}}|slang=!|split=[%s,]+|shift=m|separator=, }}}}{{#if: |{{#ifeq:{{#if:de|de|de}}|de||, }}{{{kommentar}}}}})}}{{#if: 2015-04-01http://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm{{#if: 2021-01-11 | {{#if:{{#invoke:TemplUtl|faculty|1}}||1}} }}|{{#if: |: Vorlage:"|.{{#if:{{#invoke:TemplUtl|faculty|}}|{{#if:http://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm%7C%7C{{#ifeq: | JaKeinHinweis |Vorlage:Toter Link|Vorlage:Toter Link }}}}}}}}}}{{#if:| {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|archivBot|stamp={{{archiv-bot}}}|text={{#if:http://web.archive.org/web/20160304054550/http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/kirche-st-ignaz-in-mainz-sanierung-geht-weiter-zwei-millionen-euro-fuer-neuen-innenraum_15152996.htm%7CVorlage:Webarchiv/archiv-bot}} }}}}{{#invoke:TemplatePar|check |all= url= titel= |opt= autor= hrsg= format= sprache= titelerg= werk= seiten= datum= abruf= zugriff= abruf-verborgen= archiv-url= archiv-datum= archiv-bot= kommentar= zitat= AT= CH= offline= |cat= {{#ifeq: 0 | 0 | Wikipedia:Vorlagenfehler/Vorlage:Internetquelle}} |template= Vorlage:Internetquelle |format=0 |preview=1 }}
  3. https://www.rheinpfalz.de/lokal/kreis-suedliche-weinstrasse_artikel,-wie-kann-es-sein-dass-forstarbeiter-mit-einem-20-tonner-%C3%BCber-keltische-h%C3%BCgelgr%C3%A4ber-fahren-_arid,5100241.html?reduced=true
  4. https://www.rheinpfalz.de/startseite_artikel,-streit-um-h%C3%BCgelgr%C3%A4ber-anwalt-widerspricht-vehement-den-landesarch%C3%A4ologen-_arid,5106343.html?reduced=true
  5. https://www.rheinpfalz.de/lokal/kreis-suedliche-weinstrasse_artikel,-wie-kann-es-sein-dass-forstarbeiter-mit-einem-20-tonner-%C3%BCber-keltische-h%C3%BCgelgr%C3%A4ber-fahren-_arid,5100241.html?reduced=true
  6. https://www.rheinpfalz.de/lokal/kreis-suedliche-weinstrasse_artikel,-wie-kann-es-sein-dass-forstarbeiter-mit-einem-20-tonner-%C3%BCber-keltische-h%C3%BCgelgr%C3%A4ber-fahren-_arid,5100241.html?reduced=true
  7. https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/recherche-unit-whatsapp-chat-2001-2021-100.html
  8. https://nachrichten-regional.de/nach-wirbelsaeulen-skandal-neue-vorwuerfe-gegen-landesarchaeologie-koblenz-pornografische-und-rassistische-beitraege-in-whatsapp-gruppe/
  9. https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/wirbel-in-blumentoepfen-landesarchaeologie-koblenz-100.html
  10. https://www.queer.de/detail.php?article_id=37961
  11. https://www.tag24.de/nachrichten/regionales/rheinland-pfalz/schatzsucher-sollen-rassistische-whatsapps-geschrieben-haben-1806684
  12. https://www.sueddeutsche.de/wissen/archaeologie-koblenz-schatzsucher-sollen-rassistische-whatsapps-geschrieben-haben-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-210120-99-100800
  13. https://www.volksfreund.de/region/kultur/aerger-wegen-rassistischer-aeusserungen-bei-landesarchaeologie_aid-55800389
  14. https://nachrichten-regional.de/nach-wirbelsaeulen-skandal-neue-vorwuerfe-gegen-landesarchaeologie-koblenz-pornografische-und-rassistische-beitraege-in-whatsapp-gruppe/